Wegweiser zu einem hochwertigen Hochzeitskleid

– was jede Frau wissen muss, bevor sie ein Brautkleid kauft.

Victoria-Vincent-2019-Johanna-14
Victoria-Vincent-2019-Julia-9

Vielleicht stellen Sie sich Fragen, wie:

  • Wie viel kostet ein Hochzeitskleid?
  • Worin besteht der Unterschied zwischen einem hochwertigen und einem minderwertigen Hochzeitskleid?
  • Welche Art von Hochzeitskleid würde mir stehen?
  • Wo sollte ich mein Hochzeitskleid kaufen? Ist eine Online-Bestellung sicher?

Dann haben wir die Antworten für Sie!

Qualität und Preis

Brautkleider können basierend auf der Art ihrer Fertigung in 3 Gruppen unterteilt werden: (note: this applies to Europe only. For our American friends things get a bit crazy…)

  • “Hochwertige Kleider” werden von einer kleinen Gruppe äußerst exklusiver Hersteller und Marken gefertigt, die im direkten Wettbewerb zueinander stehen. Jedes hochwertige Kleid nutzt gute Materialien und erfordert dutzende Arbeitsstunden. Ihre Passform ist der anderer Gruppen weit überlegen; sie können Sie beeindruckend aussehen lassen, selbst wenn Sie keine perfekte Figur haben. Sie sorgen auch in größeren Größen für fantastische Ergebnisse. Ihr einziger Nachteil ist der Preis.

    Das Preissegment reicht üblicherweise von 1100 bis 4000 €.

  • “Mittelwertige Kleider” bestehen üblicherweise aus ziemlich guten Materialien, werden jedoch weitaus einfacher entworfen – mit weniger Schnitten, weniger Details und weniger Unterstützung. Das vereinfachte Design schlägt sich in ihrer Passform nieder, ermöglicht aber eine schnelle und kostengünstige Fertigung. Sie können schön aussehen, insbesondere, wenn Sie eine tolle Figur haben. Sie sind oftmals nur in kleinen Größen erhältlich.

    - Das Preissegment reicht üblicherweise von 400 bis 1100 €.

  • “Minderwertige Kleider” werden oftmals nur online verkauft, da Brautmodeläden keine Geschäfte mit diesen Unternehmen machen. Es gibt bei dieser Kategorie viele Probleme, wie schlechte Qualität, schlechte Passform und schlechte Menschenrechtsbilanz für die Arbeiter.


    -Ihre Preise liegen zwischen 100 und 400 €.


Schnellhilfe: Falls Ihr Budget unter 500 € liegt, erhalten Sie den besten Wert für Ihr Geld, wenn Sie sich für ein hochwertiges weißes Abendkleid entscheiden. Mit den richtigen Accessoires kann es perfekt zu einer Hochzeit passen und Sie erhalten es von einer namhaften Marke, ohne Kinderarbeit oder andere kriminelle Handlungen zu unterstützen.

Für welchen Stil sollte ich mich bei meinem Hochzeitskleid entscheiden?

Falls Sie sich bereits durch einige Online-Leitfäden zur Auswahl Ihres Brautkleides gearbeitet haben, sollten Sie alles vergessen, was Sie bislang gelesen haben! Es bringt Sie nicht weiter, darüber nachzudenken, ob Sie eine rechteckige, dreieckige oder melonenförmige Figur haben. Die Passform eines Hochzeitskleides ist weitaus komplexer.

Hochzeitskleider sind stark unterstützt und so geschnitten, dass sie eine bestimmte Form erzeugen. Sie sind nicht darauf ausgelegt, Ihrer Körperform zu folgen. Stattdessen formen sie Ihren Körper um.

Wenn wir künftigen Bräuten nur einen Rat mit auf den Weg geben dürften, wäre es Folgender:
Die Passform eines Hochzeitskleides bestimmt, wie gut Sie in dem Kleid aussehen. Das Anprobieren von Hochzeitskleidern ist nicht nur einfach eine Tradition. Es ist notwendig, wenn Sie das perfekte Kleid für sich finden möchten!

Sie sind unabhängig von Ihrer Figur nicht auf einen bestimmten Stil beschränkt.

Der häufigste Fehler künftiger Bräute ist: Sie wählen ein Kleid basierend auf einem Bild und halten an ihrer Wahl fest. Halten Sie sich Ihre Optionen offen, bis Sie das Kleid sowie einige weitere Kleider anprobiert haben. Das perfekt aussehende Kleid passt möglicherweise nicht perfekt zu Ihnen. (Ganz zu schweigen davon, dass Sie niemals Bildern allein trauen sollten.) Kleider von verschiedenen Marken haben eine unterschiedliche Passform. Probieren Sie einige Brautkleider von mindestens zwei verschiedenen Marken, bevor Sie eine Entscheidung fällen.

Victoria-Vincent-2018_3799
2018_Banner - Victoria&Vincent
Victoria-Vincent-Elsa-1

Wo sollte ich mein Hochzeitskleid kaufen?

Heutzutage kann nahezu alles online gekauft werden. Eine der wenigen Ausnahmen sind Hochzeitskleider. Namhafte Brautmodemarken erlauben keinen Online-Verkauf ihrer Kleider – aus einem sehr einfachen Grund:Die Chance ist gering, dass das Kleid, das Sie anhand eines Bildes auswählen, gut passt.

Ein Brautmodeladen ist die sicherste Wahl, da Sie mehrere verschiedene Kleiderstile anprobieren können, bis Sie das mit der für Sie perfekten Passform finden. Falls Sie kein Kleid für Ihr Budget finden können, gehen Sie einfach zu einem anderen Laden und probieren Sie verschiedene Marken, bis Sie das Kleid Ihrer Träume ausfindig gemacht haben.

Schlussgedanke für alle künftigen Bräute: Haben Sie sich jemals gefragt, warum Hochzeitskleider so teuer sind? Warum Brautmodemarken dutzende Stunden in die Fertigung eines einzigen Kleides investieren? Warum ein großer Teil des Kleides von Hand gefertigt wird?

Sie verkaufen Ihnen etwas, das Sie am wichtigsten Tag Ihres Lebens tragen werden – ein Tag, an dem die Familien von Ihnen und Ihrem Bräutigam zusammenkommen, an dem alle Augen den ganzen Tag auf Sie gerichtet sein, hunderte Bilder gemacht, Bilder in sozialen Medien geteilt, Bilder von Ihnen in Ihrem Kleid an Wänden aufgehängt und ab diesem Tag jahrelang bewundert werden.

Selbst die Brautmodemarken geben ihr Bestes, um sicherzustellen, dass Ihr Kleid perfekt sitzt und Sie noch schöner aussehen lässt als jemals zuvor.

Sie möchten mehr über die Geheimnisse hinter der Preisbildung von Hochzeitskleidern erfahren? Hier schlüsseln wir auf, wie sich Marketingkosten, Fertigungskosten, Logistikkosten und Steuern auf den Preis Ihres Brautkleides auswirken --> Mehr erfahren

 


*Dieser Wegweiser wurde von folgendem Artikel inspiriert und nutzt Abschnitte daraus: original